Stabilisieren

Stabilisierung etablierter Unternehmen

Die IBB unterstützt etablierte kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Konsolidierung und Überwindung von finanziellen Engpässen. Mit speziellen Förderangeboten werden Unternehmen mit akuten Liquiditätsproblemen in die Lage versetzt, Aufträge vorzufinanzieren und Forderungsausfälle bzw. vorübergehende Umsatzeinbrüche auszugleichen.

Wer und was wird gefördert?

Förderfähige Zielgruppen und Aufwendungen

Mit den Liquiditätshilfen BERLIN bietet die IBB ein Förderprogramm, die sich an etablierte Unternehmen mit Liquiditäts-Engpässen richten. Wir stabilisieren Ihr Unternehmen durch kurz- bis mittelfristige Liquiditätshilfen, so dass Ihre Wettbewerbsfähigkeit wieder hergestellt wird und Arbeitsplätze erhalten bleiben. Wer und was im Einzelnen gefördert wird, ist den Beschreibungen der Förderangebote zu entnehmen. Hier finden Sie einen ersten Überblick.

Welche Angebote gibt es?

Für Unternehmen, die akute Liquiditätsprobleme haben und sich stabilisieren müssen, hält die IBB passende Förderangebote bereit. Unsere Liquiditätshilfen ermöglichen es Ihnen, Ihre Liquiditätsschwierigkeiten zu überwinden und notwendige Umstrukturierungen vorzunehmen. Wir unterstützen Sie bei der Wiederherstellung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit und dem Erhalt von Arbeitsplätzen. An dieser Stelle können Sie sich einen ersten Überblick über die Programme verschaffen. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den Detailseiten der Fonds.

Liquiditätshilfen BERLIN

Sie sind ein etabliertes Unternehmen, stecken jedoch gerade in einem Engpass? Mit den Liquiditätshilfen BERLIN bieten wir Unternehmen, die aufgrund von Forderungsausfällen, vorübergehenden Umsatzeinbrüchen oder im Rahmen einer Auftragsvorfinanzierung eine Liquiditätshilfe benötigen, Darlehen zur Stabilisierung an. Die Finanzierung soll Ihnen die Möglichkeit geben, zu Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit zurück zu finden.