Zum Haupinhalt springen

Nachhaltigkeit in der IBB

Image Copyright by IBB

#nachhaltighandeln für Berlin

Nachhaltigkeit wird in der IBB großgeschrieben und ist fest in unserer Unternehmensstrategie verankert. Berlin nachhaltiger zu gestalten – das ist unser Ziel! Alle Förderaufgaben wie z.B. für Gründer:innen, KMU, Wohnungswirtschaft, Umweltschutz, Energieeinsparung und erneuerbare Energien sind daher auf die nachhaltige Entwicklung Berlins ausgerichtet.

Wirtschaftlichen Wohlstand können wir dauerhaft nur durch nachhaltiges Handeln schaffen. Deshalb hat Nachhaltigkeit in der IBB einen hohen Stellenwert. Jeden Tag arbeiten viele Beschäftigte intensiv daran, dass wir als Förderbank in punkto Nachhaltigkeit noch besser werden. Wir wollen effizient mit unseren Ressourcen umgehen, #nachhaltighandeln und mit unseren Förderprogrammen Aktivitäten unterstützen, die unsere natürliche Umwelt als Lebensgrundlage erhalten. Das schafft langfristigen Wohlstand und eine sozial gerechtere Gesellschaft.

Dr. Hinrich Holm

Vorstandsvorsitzender

Nachhaltigkeitsleitlinien der IBB Gruppe

Die IBB unterstützt mit ihren Produkten das Land Berlin dabei, seine klimapolitischen Ziele zur CO2-Reduzierung zu erreichen und den demografischen Wandel zu bewältigen. Außerdem erfüllt die IBB im Umgang mit ihren Kund:innen, Lieferant:innen und Beschäftigten die hohen gesetzlichen Standards, indem sie ihre Ressourcen effizient nutzt.

Die IBB Unternehmensverwaltung (IBB UV), als Trägerin und alleinige Gesellschafterin der IBB, hat Nachhaltigkeitsleitlinien für die gesamte IBB Gruppe verabschiedet. Diese Leitlinien dienen als Grundlage für verantwortungsvolles Handeln in all unseren Geschäftsfeldern, mit dem Ziel, die Transformation der Berliner Wirtschaft hin zur Klimaneutralität zu unterstützen und eine nachhaltigere und sozial gerechtere Zukunft zu fördern.

Unsere Nachhaltigkeitsziele

  • Unterstützung "Klimaneutrales Berlin" bis 2045
  • wichtigster Anlaufpunkt in Berlin rund um das Thema "nachhaltige Fördermöglichkeiten" bis 2030 sein
  • 15 Mrd. Euro nachhaltige Förderung auf Basis der SDGs bis 2030 ermöglichen
  • Integration der SDGs in alle Handlungsfelder der IBB
  • Neutralisierung unserer Emissionen aus dem Bankbetrieb
  • Erreichung der Ziele und Maßnahmen im Nachhaltigkeitsprogramm

Unser Beitrag zu den SDGs

Die IBB hat sich den im Jahr 2015 von den Vereinten Nationen (UN) beschlossenen 17 globalen Zielen für eine nachhaltige Entwicklung, den sogenannten "Sustainable Development Goals" (SDGs), verpflichtet und wendet diese transparent und messbar auf ihre Tätigkeitsfelder an. Die SDGs sollen bis 2030 erreicht werden und zielen auf eine ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltige Entwicklung ab. Durch die Bezugnahme auf die SDGs stellen wir noch deutlicher heraus, wie die Finanzierungen einen nachhaltigen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Umwelt leisten. Unseren Beitrag zu den SDGs stellen wir in unserem Nachhaltigkeitsbericht dar.

Vereinte Nationen - 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals)
Die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung: die Sustainable Development Goals (SDGs)

ESG-Fragebogen für Kund:innen

Als Förderbank des Landes Berlin wollen wir den Transformationsprozess in eine nachhaltige Gesellschaft zusammen mit Ihnen begleiten. Dies gibt uns die Möglichkeit, die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen und Berlin auf dem Weg zur Klimaneutralität zu unterstützen. Durch die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) wurden die Leitlinien zur Kreditvergabe und -überwachung veröffentlicht. Ziel ist es, die Kreditvergabestandards der Institute in der Eurozone zu stärken und zu vereinheitlichen. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Berücksichtigung von ESG-Risiken (E = environment / Umwelt, S = social / Soziales, G = governance / Unternehmensführung) gelegt. Zukünftig werden diese Risiken durch sogenannte ESG-Indikatoren im Rahmen der Kreditentscheidung erhoben bzw. mit einbezogen.

Dabei betrachten wir bei einem Großteil unserer Geschäfte die Nachhaltigkeitsrisiken der Branche. Bei Geschäften mit einem höherem Volumen wird ein individueller Score erstellt. Die benötigten Informationen zur Erstellung des ESG-Scores sammeln wir mit Hilfe eines ESG-Fragebogens. In diesem haben wir die nötigen Kriterien der regulatorischen Anforderungen zusammengefasst. Dabei ist nicht nur der aktuelle Stand wichtig, auch die geplante zukünftige Entwicklung fließt in die Bewertung mit ein. Sollten Sie Fragen zum ESG-Fragebogen, dem Anwendungsbereich oder der Bewertung haben, wenden Sie sich gerne direkt an uns.

Teilnahme an der Initiative „CEOs bekennen Farbe“

Siegel "CEOs bekennen Farbe" - Recyclinggpapierfreundlcihes Unternehmen

Natürlich Ressourcen zu schützen ist unser aller Verantwortung. Als öffentliche Förderbank sehen wir uns besonders verpflichtet und unterstützen die „Initiative Pro Recyclingpapier" aktiv. Durch den Einsatz von zertifiziertem Recyclingpapier mit dem Blauen Engel leisten wir unseren Beitrag zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks und gestalten eine nachhaltige Zukunft. Das Bundesumweltministerium und die „Initiative Pro Recyclingpapier“ würdigen dieses Engagement für nachhaltiges Handeln auf der Plattform „CEOs bekennen Farbe“ und zeichneten die Investitionsbank Berlin mit dem Siegel „Recyclingpapierfreundliches Unternehmen“ aus.

Recyclingpapier spart im Vergleich zu Frischfaserpapier durchschnittlich 78 Prozent Wasser und 68 Prozent Energie und verursacht deutlich weniger CO2-Emissionen. Mit der Verwendung von Papier mit dem Blauen Engel leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz sowie zum Erhalt der Wälder und damit auch der biologischen Vielfalt.

Nachhaltigkeitsbericht der IBB Gruppe 2022

Nachhaltigkeitsbericht 2022 der IBB Gruppe

Im Nachhaltigkeitsbericht der IBB Gruppe 2022 zeigen wir eine Bandbreite an Fortschritten, die unsere Bestrebungen für eine umfassendere und verbesserte Nachhaltigkeit unterstreichen.

Nachhaltigkeitsbroschüre der IBB Gruppe

Nachhaltigkeit hat in der IBB Gruppe einen hohen Stellenwert. Daher fördern wir aktiv die nachhaltige Entwicklung Berlins. Wie wir unseren Beitrag leisten? Was wir planen? Unseren Weg zur „Impact Bank Berlin“ zeigen wir in unserer Nachhaltigkeitsbroschüre auf.

Downloads

Nachhaltigkeitsbilanz 2023