Wirtschaftsnahe Elektromobilität (WELMO)

Förderung von Elektromobilität

Förderprogramm Wirtschaftsnahe Elektromobilität (WELMO) wird bis auf Weiteres ausgesetzt

Das Förderprogramm WELMO ist seit dem Start am 01.07.2018 ein großer Erfolg. Es ist durch das Förderprogramm gelungen, die Anzahl der zugelassenen gewerblichen eFahrzeuge in Berlin deutlich zu erhöhen und Vorbehalte gegen Elektromobilität abzubauen. Mit Stand 18.03.2020 wurden 4579 Anträge auf Fahrzeugförderung, 709 Anträge für Ladeinfrastruktur sowie 94 Anträge für Beratungen gestellt. Das Programm hat einen bedeutenden Beitrag für leiseren und saubereren Wirtschaftsverkehr in der Stadt geleistet und zahlreiche Unternehmen bei der Elektrifizierung unterstützt.

Aufgrund der Ausschöpfung der vorhandenen Fördermittel von 6 Mio. € für das Jahr 2020, wird das Förderprogramm WELMO ausgesetzt. Alle bis zum 29.03.2020 bei der IBT eingehenden Anträge werden noch bearbeitet und beschieden. Alle ab dem 30.03.2020 eingehenden Anträge können derzeit nicht mehr berücksichtigt werden.

Es ist geplant, das Förderprogramm WELMO mit geänderten Förderbedingungen wieder aufzugreifen. Mit dem Aussetzen des Förderprogramms erhält die IBB/IBT zudem die Möglichkeit, alle Ressourcen für die Bearbeitung von Unternehmensanfragen aufgrund der Corona-Krise einzusetzen.

"WELMO" auf einen Blick

  • Zuschüsse zur Förderung von Elektromobilität

  • bis zu 8.000 EUR Zuschuss pro Erwerb eines gewerblichen Elektrofahrzeugs

  • bis zu 30.000 EUR Zuschuss je neu installiertem Ladepunkt

  • Beratungsangebote zum Thema Elektromobilität

"WELMO" im Detail

Wie geht es weiter?

Weitere Informationen finden Sie auf