Mieter

Gemeinsam mit dem Land Berlin unterstützt die Investitionsbank Berlin (IBB) Berliner Mieterhaushalte mit Förderprogrammen. Diese können als Zuschuss zur Miete oder für den Erwerb von Genossenschaftsanteilen genutzt werden.

An dieser Stelle können Sie sich einen ersten Überblick über die Programme verschaffen. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den Detailseiten der Angebote. Zudem informieren wir Sie auch gern telefonisch, per E-Mail oder persönlich über die Förderangebote der IBB.

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Mietendeckel

Mit dem am 15.04.2021 veröffentlichten Beschluss hat der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts das Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln) für mit dem Grundgesetz unvereinbar und deshalb nichtig erklärt.

Damit sind die Inhalte des MietenWoG Bln nicht mehr maßgebend.

Der Senat von Berlin wird über das weitere Vorgehen beraten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Detaillierte Informationen zum Gesetz finden Sie auf den Seiten des Berliner Senats.

Welche Angebote gibt es?

IBB Genossenschaftsförderung – Anteilserwerb

Erwerb von Geschäftsanteilen von Wohnungsbaugenossenschaften
  • zinsloses Darlehen in Höhe von bis zu 50.000 EUR je Haushalt

  • Tilgungsverzicht in Höhe von 25 %

  • für WBS-Inhaber, die Geschäftsanteile an Wohnungsbaugenossenschaften zur Selbstnutzung erstmalig erwerben

Mietzuschuss in Sozialwohnungen

Mietzuschuss für Haushalte im Sozialen Wohnungsbau in Berlin
  • Mietzuschuss nach § 2 WoG Bln

  • bis zu 50% der förderfähigen Bruttowarmmiete

  • für Berliner Mieterhaushalte, die in Sozialwohnungen leben