Zum Haupinhalt springen

IBB Energetische Gebäudesanierung - Einzelmaßnahmen

Energetisch sanieren und Energie sparen

Sie wollen Ihren Wohnungsbestand in Berlin energetisch sanieren und attraktive Wohnungen für Mieter:innen oder Käufer:innen schaffen? Mit dem Darlehensprogramm "IBB Energetische Gebäudesanierung - Einzelmaßnahmen" bieten wir Ihnen einen zinsgünstigen Kredit der KfW Bankengruppe (KfW 359), der von der IBB mit einer weiteren nominalen Zinssubvention ausgestattet werden kann.

"IBB Energetische Gebäudesanierung - Einzelmaßnahmen" auf einen Blick

  • Förderdarlehen für Vermieter:innen und Investor:innen

  • Energetische Sanierung im Rahmen von Einzelmaßnahmen, z.B. Dämmung der Gebäudehülle, Erneuerung von Fenstern, Austausch oder Optimierung der Heizungsanlage

  • Ergänzende Förderung zum BAFA- oder KfW-Zuschuss

  • bis zu 120.000 EUR je Wohneinheit

  • Zinssubvention von bis zu 0,2 % p.a. auf den KfW-Zinssatz


beBerlin Logo

"IBB Energetische Gebäudesanierung - Einzelmaßnahmen" im Detail

Video zu "IBB Energetische Gebäudesanierung"


Image Copyright by IBB

Sie können aufgrund Ihrer gewählten Cookie-Einstellungen diesen Inhalt nicht sehen.

Energetische Sanierung mit der IBB

Eine energetische Sanierung bedeutet den Wert Ihrer Immobilien langfristig zu sichern. Schließlich möchten Sie Ihre Wohnungsbestände auch in Zukunft gewinnbringend vermieten. Wir bieten Ihnen passgenaue Förderprogramme.

Wie geht es weiter?

Beispiel aus der Praxis

IBB-Finanzierung schafft Wohnraum

An der Bürgerstraße 63-77 in Berlin-Neukölln sehen die Häuser aus wie neu – und zum Teil sind sie es auch. Hier hat die Wohnungsgenossenschaft Treptower Park eG ein neues Wohnhaus errichtet und ein bestehendes Mehrfamilienhaus aufgestockt. Die 83 Bestandswohnungen darin wurden energetisch saniert, barrierearm umgebaut und mit Einbruchsicherungsmaßnahmen ausgestattet.

mehr zu Treptower Park eG

Ansicht eines Häuserblock der Bürgerstraße 63-77 in Berlin-Neukölln

GebäudeEnergieGesetz (GEG 2020)

Informationen zu den aktuellen Förderstandards finden Sie auf