November- und Dezemberhilfe

Außerordentliche Wirtschaftshilfe des Bundes

Die November- und Dezemberhilfe unterstützt Betriebe, die zur Bewältigung der Pandemie im November und Dezember geschlossen werden mussten, mit Zuschüssen von 75 Prozent des entsprechenden durchschnittlichen Umsatzes im November sowie im Dezember 2019. Anträge können über das Antragsportal des Bundes gestellt werden.

Anträge auf die November- und Dezemberhilfe können bis zum 30.04.2021 gestellt werden.

Die Auszahlungen sind angelaufen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Antragstellung und Änderung über das bundesweite Online-Antragsportal

Die November- und Dezemberhilfe wird über die Plattform des Bundes angeboten. Alle Informationen zum Programm und zur Antragstellung finden Sie dort.

"November- und Dezemberhilfe" auf einen Blick

  • für alle Unternehmen (auch öffentliche), Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, Beherbergungsbetriebe und Veranstaltungsstätten

  • Zuschüsse in Höhe von 75% des entsprechenden durchschnittlichen Umsatzes im November sowie im Dezember 2019

  • Antragstellung ausschließlich über Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer möglich (Ausnahme: Soloselbstständige)

Town Hall Call vom 9.02.2021

Banner Town Hall Call am 9.02.2020, Thema: Status und Ausblick: Auszahlungen der November- und Dezemberhilfen

Sie können aufgrund Ihrer gewählten Cookie-Einstellungen diesen Inhalt nicht sehen.

Aktueller Bearbeitungsstand "November- und Dezemberhilfe"

Hier finden Sie die Aufzeichnung des Town Hall Calls vom 09. Februar 2021 zum Thema „Status und Ausblick: Auszahlungen der November- und Dezemberhilfen“.