Unternehmen in Schwierigkeiten

Ein Unternehmen befindet sich in Schwierigkeiten, wenn es nicht in der Lage ist, mit eigenen finanziellen Mitteln oder Fremdmitteln Verluste einzudämmen, die es auf kurze oder mittlere Sicht so gut wie sicher in den wirtschaftlichen Untergang treiben werden, wenn der Staat nicht eingreift.

Welche Angebote gibt es?

Coronahilfen für Start-ups

Wagnis- und Nachrangkapital für Berliner Start-ups und kleine Mittelständler
  • drei Finanzierungswege je nach Bedarf der Unternehmen

  • verschiedene Finanzierungsarten (offene Beteiligung, stille Beteiligung, Wandeldarlehen, Nachrangdarlehen)

  • Mittel verwendbar für Investitionen sowie laufende Kosten

Ehrenamts- und Vereinshilfen

Soforthilfe X - Zuschussprogramm des Landes für gemeinnützige Organisationen und Vereine
  • Zuschüsse bis zu 20.000 EUR

  • für gemeinnützige, steuerbegünstigte Organisationen und Vereine

  • ausschließlich digitale Anträge

Liquiditätshilfen BERLIN

Liquiditätssicherung bei akutem Finanzierungsbedarf
  • Darlehen zur Mitfinanzierung von Restrukturierungsmaßnahmen von Unternehmen in Schwierigkeiten

  • bis zu 1 Mio. EUR in Kooperation mit weiteren Mittelgebern

  • Vorlage eines Sanierungskonzeptes erforderlich

Soforthilfe Gewerbemieten

Zuschussprogramm für den Berliner Mittelstand
  • Zuschuss zu Gewerbemieten für Unternehmen des Berliner Mittelstands

  • bis zu 10.000 EUR pro Objekt bzw. bis zu 30.000 EUR bei mehreren Objekten

  • Voraussetzung: Umsatzrückgang von mindestens 60%

Soforthilfe IV 2.0

Zuschussprogramm des Landes für Kultur- und Medienunternehmen mit mind. 2 Beschäftigten
  • Zuschüsse bis zu 25.000 EUR (in begründeten Ausnahmefällen bis zu 500.000 EUR)

  • für Kultur- und Medienunternehmen mit mind. 2 Beschäftigten

  • ausschließlich digitale Anträge

Soforthilfe V

Zuschussprogramm für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler der gewerblichen Wirtschaft
  • Tilgungszuschüsse zum KfW-Schnellkredit 2020 oder einem Kredit aus dem KfW-Sonderprogramm 2020 bis zu 20% der Darlehenssumme

  • Zuschüsse für betrieblichen Sach- und Finanzaufwand bis zu 25.000 EUR (in begründeten Ausnahmefällen auch darüber)

  • ausschließlich digitale Anträge