Kundengruppen

Unsere Kundengruppen in der Wirtschaftsförderung sind Existenzgründer, Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie größere Unternehmen. Ebenso zu den Kundengruppen gehören Hochschul- und Forschungseinrichtungen. Spezielle Produkte und Programme bieten wir zudem Unternehmen an, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden.

Existenzgründer/-innen

Existenzgründer/-innen sind Personen, die ein eigenes Unternehmen gründen wollen bzw. deren Unternehmen nicht älter als drei bzw. fünf Jahre am Markt ist.

KMU

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind Unternehmen, die maximal 50 Mio. Euro im Jahr umsetzen bzw. eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. Euro haben. Die Beschäftigtenzahl beträgt bis zu 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Größere Unternehmen

Größere Unternehmen zeichnen sich durch Jahresumsätze oberhalb von 50 Mio. Euro aus. Die Beschäftigtenzahl liegt über 250.

Hochschul- und Forschungseinrichtungen

Dies sind beispielsweise Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitäre öffentlich finanzierte Forschungseinrichtungen in Berlin.

Unternehmen in Schwierigkeiten

Ein Unternehmen befindet sich in Schwierigkeiten, wenn es nicht in der Lage ist, mit eigenen finanziellen Mitteln oder Fremdmitteln Verluste einzudämmen, die es auf kurze oder mittlere Sicht so gut wie sicher in den wirtschaftlichen Untergang treiben werden, wenn der Staat nicht eingreift.