Zum Haupinhalt springen
,

IBB-Preis für Photographie 2019 geht an Yuni Kim

 Berlin

Der diesjährige IBB-Preis für Photographie geht an die Künstlerin Yuni Kim. Eine Anerkennung im Rahmen des Nachwuchsförderpreises erhält der Künstler Daniel Topka. Die Auszeichnungen fanden im Rahmen einer Vernissage am 4. November 2019 im Atrium der Investitionsbank Berlin (IBB) statt. Die Ausstellung der beiden Künstler läuft vom 5. November bis 6. Dezember 2019 im Atrium der IBB.

In diesem Jahr hat der IBB-Preis für Photographie zwei völlig unterschiedliche fotografische Positionen prämiert: Yuni Kim mit ihren zarten und meditativen Stillleben sowie Daniel Topka mit seinen konzeptuell angelegten Bildern von Rassetierschauen. Yuni Kim ergänzt ihre Fotografien von Früchten und Flaschen gelegentlich durch reale Dinge, die wirkliche Schatten werfen, und zeigt in ihren Bildern auch fotografierte Schatten. So erzielt sie subtile Irritationen.

Daniel Topka benutzt das Medium Fotografie eher dokumentarisch. Es geht ihm nicht um schöne Bilder, daher verwendet er auch nur eine billige Einwegkamera, um seine bizarren Entdeckungen bei Rassekatzenschauen in Oranienburg und Frankfurt festzuhalten.

Ausstellung

Investitionsbank Berlin
Atrium
Bundesallee 210
10719 Berlin

5. November – 6. Dezember 2019
Öffnungszeiten: 9 – 18 Uhr (Mo.-Fr.)


Information

Freundeskreis der UdK I Karl Hofer Gesellschaft e.V.
Stephanie Bucksch
Einsteinufer 43-53
10587 Berlin
Tel.: +49 30 288 73 90
E-Mail: geschaeftsstelle@karl-hofer-gesesellschaft.de