Zum Haupinhalt springen

06.10.2021 , Berlin

GoTo Global übernimmt Deutschlands führenden Rollersharing-Anbieter emmy und setzt damit europäische Expansion fort

Übernahme erleichtert deutschen Nutzer:innen den Zugang zu verschiedenen Transportmitteln über eine einzige App

GoTo Global Mobility hat heute die Übernahme von emmy bekannt gegeben, dem Marktführer für Elektroroller-Sharing in Deutschland. Die strategische Akquisition erweitert deutlich die europäische Präsenz von GoTo Global. Das Unternehmen visiert damit einen beschleunigten Markteintritt in Deutschland an, um bis Ende 2023 einen Jahresumsatz von über 100 Millionen Euro zu erzielen.

emmy vermietet Elektroroller per App und ermöglicht seinen Kund:innen die Roller in einer Stadt zu finden, reservieren und sofort zu nutzen. Mit einer Flotte von über 3.000 Rollern in Berlin, Hamburg und München ist das Unternehmen Marktführer in Deutschland. Mehr als 350.000 Kund:innen haben sich bisher über die App registriert und mehr als 22 Millionen Kilometer per Roller zurückgelegt.

„Die Übernahme verschafft uns eine unmittelbare Präsenz in Deutschland und bringt uns unserer Mission, bis 2025 multimodale, geteilte Mobilität in jede europäische Großstadt zu bringen, einen großen Schritt näher“, kommentiert Gil Laser, CEO von GoTo Global. „Wir sind der Ansicht, dass der multimodale Verkehr die Zukunft des modernen Stadtverkehrs ist. Wir freuen uns daher, unsere einzigartige Technologieplattform nun auch auf dem deutschen Markt zu etablieren und es deutschen Pendler:innen in Zukunft zu ermöglichen sich noch viel komfortabler fortzubewegen.“

Laser fügte hinzu: „Die Integration von emmy in GoTo ist für uns eine solide Grundlage und gewährleistet eine starke Nutzerbasis, die die Bekanntheit unseres Angebots auf dem deutschen Markt erheblich beschleunigen wird. Damit sind wir heute auf dem besten Weg im Jahr 2021 ein jährliches Wachstum von 100 Prozent zu erreichen. Wir wissen, dass wir mit unserem Mobilitätsangebot genau den Kern des urbanen Mobilitätsproblems treffen. Aktuell gehen wir davon aus, dass wir anderen Plattformen und Angeboten auf dem Markt um mindestens 30-36 Monate voraus sind."

GoTo Global bietet verschiedene Mobilitätslösungen über eine gemeinsame App in Spanien, Israel, Malta und jetzt auch in Deutschland an. Damit ist GoTo Global der weltweit führende Anbieter von multimodalen Mobilitätsdiensten. Zu GoTo Globals Hauptinvestoren gehört WeWork-Gründer Adam Neumann. Das Unternehmen bietet Pendler:innen Zugang zu einer Reihe von Transportmöglichkeiten, darunter Autos, Lieferwagen, Elektroroller, Kickscooter und Fahrräder und hat in den letzten Monaten ein außergewöhnliches Wachstum verzeichnet. Mit der Übernahme von emmy ist das Unternehmen nun in der Lage, mit seiner Flotte aus Tausenden von verschiedenen Fahrzeugen Millionen von Fahrten auf dem europäischen Kontinent zu ermöglichen.

„Die Kund:innen von emmy werden die Vorteile der Übernahme sofort erkennen, sobald wir die einzigartige Technologie von GoTo eingeführt haben. Es wird ihnen ermöglichen, ihre Rollerfahrten einfach mit Autofahrten und weiteren Optionen der Mikromobilität zu ergänzen“, so Valerian Seither, Geschäftsführer von emmy. „Wir haben schon immer an die Zukunft der urbanen Mobilität ohne eigenes Fahrzeug geglaubt. Diese Akquisition passt daher perfekt zu unserer Vision. Sie trägt dazu bei, die Zahl der Privatfahrzeuge in deutschen Städten zu reduzieren und so CO2-Emissionen zu senken. Aus geschäftlicher Sicht erwarten wir, dass wir in Deutschland unseren Jahresumsatz durch die Einführung der neuen Transportmittel verdreifachen werden.“

Zunächst wird nun in den nächsten Monaten die technische Integration vorangetrieben und der Ausbau der Flotte vorbereitet. Im ersten Halbjahr 2022 sollen dann die Kund:innen in Deutschland auf das erweiterte Angebot zugreifen können.

Vor der Übernahme sicherte sich GoTo Global in jüngsten Finanzierungsrunden 22,5 Millionen Dollar. Derzeit befindet sich das Unternehmen in einer laufenden Investitionsrunde, um die weitere Expansion seiner Mobilitätsdienste in Europa zu finanzieren.

Über emmy

emmy bietet spontane Kurzzeitvermietungen von Elektrorollern an. Das Unternehmen wurde 2015 von Alexander Meiritz und Valerian Seither in Berlin gegründet und ist Marktführer in Deutschland. Die Ortung und Vermietung der Roller erfolgt per App. Die Scooter sind mit zwei Helmen in verschiedenen Größen und Einweg-Hygienehauben ausgestattet. Außerdem haben die Roller austauschbare Akkus. Den Ladevorgang übernimmt emmy selbst, lange Ladezeiten und schlechte Ladeinfrastruktur sind für die Nutzer:innen somit irrelevant. Mehr als 3.000 Scooter stehen den Kund:innen in Berlin, Hamburg und München zur Verfügung.

Über GoTo Global

Das 2008 in Israel gegründete Unternehmen GoTo Global ist der weltweit führende Anbieter von multimodalen Mobilitätsdiensten. Die Vision von GoTo Global ist es, Nutzern einen einfachen Zugang zu gemeinsam genutzten Mobilitätslösungen zu bieten. Durch eine proprietäre, technologiebasierte App ermöglicht GoTo Global die Buchung von Autos, Lieferwagen, Mopeds, Rollern und Fahrrädern. Das Unternehmen ist derzeit in Spanien, Israel, Malta und jetzt auch in Deutschland tätig und führt mit einer Flotte von Tausenden von verschiedenen Fahrzeugen Millionen von Fahrten durch.

Über IBB Ventures

IBB Ventures stellt innovativen Berliner Unternehmen seit 1997 Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Die Mittel werden vorrangig für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen sowie für Geschäftskonzepte der Kreativwirtschaft eingesetzt. Aktuell befinden sich zwei Fonds mit einem Volumen von insgesamt 100 Mio. EUR in der Investitionsphase. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin. IBB Ventures hat bereits in mehr als 240 Berliner Kreativ- und Technologieunternehmen investiert; in Konsortien mit Partnern erhielten die Startups ca. 1,62 Mrd. EUR, wovon IBB Ventures mehr als 240 Mio. EUR als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat. IBB Ventures ist die Dachmarke für die VC Aktivitäten der IBB Beteiligungsgesellschaft.

Kontakt