Zum Haupinhalt springen
,

Dr. Sebastian Schäfer übernimmt ab dem 1.9.2024 die Leitung des HoFT.Berlin

 Berlin

Nach der offiziellen Gründung des House of Finance and Tech Berlin im April ist nun die wichtige Personalie der Leitung geklärt. Dr. Sebastian Schäfer, der zuvor das TechQuartier in Frankfurt erfolgreich aufgebaut und geleitet hat, wird ab dem 1. September 2024 die Geschäftsführung der HoFT Berlin GmbH übernehmen. Damit steht nun fest, wer das neue Zentrum für Finanzinnovation leiten wird. Vorausgegangen war ein transparentes Besetzungsverfahren, welches die IBB UV als Trägerin der Gesellschaft im engen Schulterschluss mit den beteiligten Institutionen Berlin Finance-Initiative, Partner für Berlin und der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betrieb initiiert hatte.

Franziska Giffey, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe: „Berlin ist die deutsche FinTech-Hauptstadt und zählt auch europaweit zu den Top-Standorten. Mit rund 160 Unternehmen ist rund ein Drittel aller FinTech-Startups in Deutschland in Berlin angesiedelt. Die Stadt zieht Finanz-Talente sowie Investorinnen und Investoren aus aller Welt an und schafft dabei über 13.000 zusätzliche Arbeitsplätze. Jetzt haben wir mit Dr. Sebastian Schäfer einen ausgewiesenen Experten gewinnen können, der prädestiniert ist, das House of Finance and Tech zum zentralen Ort der FinTech-Szene der deutschen Hauptstadt zu machen und der Entwicklung der Branche weiteren Schub zu geben. Ich wünsche ihm viel Erfolg und gutes Gelingen bei seiner neuen Aufgabe und freue mich auf unsere Zusammenarbeit. Wir ziehen an einem Strang, damit Berlin zum Innovationsstandort Nummer eins in Europa wird.“

Dr. Hinrich Holm, Vorstandsvorsitzender der IBB Unternehmensverwaltung: „Dr. Sebastian Schäfer ist die ideale Besetzung für diese Position. Er bringt fachliche Kompetenz mit, vereint Entrepreneurship und wissenschaftliche Expertise und hat bereits in Frankfurt unter Beweis gestellt, wie erfolgreiche Aufbauarbeit in diesem Sektor funktioniert. Da uns wichtig ist, Deutschland als FinTech-Zentrum weiter zu stärken, freuen wir uns, mit Sebastian Schäfer eine Führungspersönlichkeit gefunden zu haben, die über beste bundesweite und internationale Netzwerke verfügt.“

Dr. Sebastian Schäfer: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, gemeinsam mit den Initiatoren des House of Finance and Tech das deutsche FinTech-Ökosystem aus Berlin heraus auszubauen und auf ein europäisches Level zu heben. Dafür bringe ich meine nationale und internationale Erfahrung an der Schnittstelle zwischen öffentlichem und privatem Sektor ein.“

Dr. Sebastian Schäfer ist Experte für Entrepreneurship, Finanztechnologien und Innovation. Als Geschäftsführer der Fintech Community Frankfurt GmbH (TechQuartier) baute er in den letzten acht Jahren zahlreiche Innovationsprogramme für die Finanzbranche und ein internationales Netzwerk von über 650 Start-ups und über 30 etablierten Partnern auf. Schäfer promovierte im Fachgebiet Verhaltensökonomik und Unternehmertum an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit 2016 hat er verschiedene Lehraufträge in den Bereichen Entrepreneurship, Geschäftsmodellentwicklung und Innovationsmanagement, u.a. an der Goethe Business School, Goethe-Universität und Frankfurt School of Finance and Management. Er verfügt über herausragende Kenntnisse und Erfahrungen in Forschung und Lehre, praxisorientiertem Entrepreneurship und Gestaltung von Organisationseinheiten im öffentlich-privaten Sektor. Mit seiner umfangreichen Expertise aus zahlreichen internationalen Aufenthalten bringt er verschiedene Perspektiven für die Etablierung des House of Finance and Tech in Berlin mit.

Über das HoFT.Berlin

Das HoFT.Berlin, finanziert durch öffentliche Mittel und das Engagement der Privatwirtschaft, soll als zentrale Anlaufstelle für Akteure der FinTech-Szene dienen - ein physischer Treffpunkt und Netzwerkraum, der traditionelle Finanzinstitutionen, Startups, wissenschaftliche und Bildungseinrichtungen sowie weitere Organisationen zusammenbringt.

Träger des HoFT.Berlin ist zunächst die IBB Unternehmensverwaltung. Die Berlin Finance Initiative, Partner für Berlin sowie der Förderverein werden im Laufe des Jahres 2024 Anteile übernehmen. Der Förderverein ist getragen von den Gründungsmitgliedern Amply, beatvest, Berlin Risk, Berliner Volksbank, Deutsche Bank, Hawk, N26, NAO, neosfer, Solaris, Quirin Privatbank, Qonto, Upvest sowie von Institutionen wie IHK Berlin und Ostdeutscher Bankenverband. Damit ist der Startschuss gegeben und das gesamte FinTech-Ökosystem ist eingeladen, sich zu beteiligen.

Weitere Informationen zum HoFT.Berlin

Kontakt