Zum Haupinhalt springen

IBB logo

Berlin Trend


mit dieser E-mail erhalten Sie die aktuelle Ausgabe der IBB-Publikation Berlin Trend, in der aktuelle Konjunkturtrends übersichtlich grafisch aufbereitet sind.

Link zur Publikation

 Berlin Trend - September 2023

Herbstabkühlung

Nach einem überdurchschnittlich starken BIP-Wachstum im Jahr 2022 (+4,9%) bremst die wirtschaftliche Entwicklung nun auch in Berlin spürbar ab. Für 2023 erwarten wir nur noch ein Wachstum von rund +1%. Damit würde die Berliner Wirtschaft aber gegenüber der Prognose für den Bund (-0,6%) immer noch überdurchschnittlich stark wachsen. Von der globalen Konjunktur gehen derzeit nur geringe Impulse für die hiesige Industrie aus, hohe Zinsen mindern zudem die Berliner Investitionstätigkeit.

Auch auf dem Arbeitsmarkt ist die Abkühlung spürbar. Die Arbeitslosenquote von 9,3% liegt 0,4 Prozentpunkte höher als noch vor einem Jahr. Der Beschäftigungsaufbau bleibt aber weiter dynamisch. Mit einem Zuwachs bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten von 1,3% liegt Berlin immer noch fast doppelt so hoch wie der Bundesschnitt (0,7%) und an zweiter Stelle aller Bundesländer. Besonders viele offene Stellen melden Betriebe im Bereich Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit (40.576).

Hohe Zinsen mindern weiterhin die Investitionstätigkeit im Baugewerbe. So gingen die Auftragseingänge im Baugewerbe von Januar bis Juli um 6,5% im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum zurück.

Alle Zahlen finden sich im aktuellen Berlin Trend – reinschauen lohnt sich!

 Berlin Trend (September 2023)