SOFTGAMES mit GRW Förderung auf internationalem Expansionskurs

Logo der SOFTGAMES GmbH

Täglich kommunizieren mehrere Milliarden Menschen weltweit per Messenger App mit Freunden, Familie und Kollegen. Mit einem Smartphone in jeder Tasche wird die schon jetzt enorme Anzahl aktiver Benutzer weiter wachsen - und damit auch die der potenziellen Spieler für Messenger Games. Als einer der international führenden Entwickler von Spielen für den Facebook Messenger beschäftigt SOFTGAMES rund 70 Angestellte an zwei Standorten (Berlin und Toronto). Der immense Erfolg des Unternehmens wurde von der IBB mit der GRW Förderung positiv und nachhaltig unterstützt.

Grafik: Ansicht/Screens von Messenger Games der SOFTGAMES GmbH

Die Zukunft des Mobile Gaming mit HTML5

Seit 2012 setzt SOFTGAMES ausschließlich auf HTML5-Spiele und betreibt die weltweit größte Distributions- und Monetarisierungs-Plattform mit mehr als 500 Casual Games. Anders als Apps können auf dieser Technologie basierende Spiele ohne zusätzliche Downloads sofort im Browser oder im Messenger gespielt werden. Dank dieser Vorreiterrolle und seiner innovativen Pionierarbeit war SOFTGAMES Ende 2016 einer von nur 15 ausgewählten Launchpartnern von Facebook’s Instant Games.

Foto: CEO Alexander Krug

„Neben den kreativen und technologischen Herausforderungen gilt es, das volle Potenzial dieses neuen, disruptiven Distributionsmodells außerhalb der AppStores zu erkunden. Wir haben die einmalige Chance, die Zukunft dieser neuen Plattformen von Beginn an mitzugestalten.“ sagt Gründer und CEO Alexander Krug. Mit über 80 erfolgreichen Casual- und Hypercasualspielen, darunter Hits wie „Cookie Crush“ oder „Solitaire Story“, unterhält das Unternehmen nun auch im Facebook Messenger mehrere Millionen aktive Nutzer jeden Monat.

„Mit Hilfe der IBB und dem Lohnkostenzuschuss aus der GRW Förderung konnten wir sieben neue Dauerarbeitsplätze schaffen. Das schafft Kontinuität innerhalb des Teams und somit für unsere laufenden und geplanten Projekte.“ (CEO Alexander Krug)

Foto: eine Mitarbeiterin und ein Mitarbeiter bei einem Kreativprozess vor einer bunt bemalten Tafel

Wachstum und Innovation mit der IBB

Um seine Erfolgsgeschichte fortzuschreiben setzt SOFTGAMES mit seinem Team aus erfahrenen Branchenveteranen und innovativen Nachwuchsköpfen auf internationales Wachstum. „Gerade die asiatischen Märkte sind für uns besonders attraktiv“, erklärt Krug. „Mit unserem Technologie- und Wissensvorsprung sind wir bestens für diese Herausforderung aufgestellt. Wir freuen uns darauf, unseren Wettbewerbsvorteil optimal zu nutzen – mit der IBB an unserer Seite.“

Mehr zum Förderprogramm

Mehr zur Softgames GmbH

Foto: Mitarbeiterin der SOFTGAMES GmbH beim Arbeiten