09.04.2020 , Berlin

+++Update Corona-Hilfen+++ 15:30 Uhr

Warteschlange vollständig abgebaut

  • Ab heute, 18 Uhr, Erfassungspause bei Anträgen auf Corona Zuschuss
  • Ab 14. April, 10 Uhr, Wiederaufnahme der Antragsannahme

„Gestern Abend haben wir die Warteschlange für den Corona Zuschuss vollständig abbauen können“, berichtet Dr. Jürgen Allerkamp, Vorsitzender des Vorstands der Investitionsbank Berlin (IBB). „Nach 14-tägiger, nahezu ununterbrochener Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden wir ab heute, 18 Uhr, eine Pause bei der Erfassung von Anträgen einlegen. Nach Ostern, ab dem 14. April, 10 Uhr, ist die Antragstellung mit dem unveränderten Programm wieder möglich.“

Bis heute, Donnerstag, den 9. April, 15 Uhr, hat die IBB rund 191.500 Anträge mit einem Gesamtvolumen von 1,6 Mrd. Euro im Rahmen des Programmes "Corona Zuschuss" bearbeitet. „Dies war eine enorme Kraftanstrengung. Daher werden wir die Osterfeiertage nutzen, um neue Kraft zu tanken, damit wir nach Ostern wieder mit voller Energie zur Verfügung stehen können“, sagt Dr. Jürgen Allerkamp.

Im Rahmen des Programmes "Corona Zuschuss" können Soloselbständige, Freiberufler und Kleinstunternehmen mit bis zu 5 Beschäftigten bis zu 9.000 EUR beantragen. Für Unternehmen bis 10 Beschäftigte stehen bis zu 15.000 EUR zur Verfügung.

Ab dem 14. April, 10 Uhr, können Anträge bei der IBB wieder gestellt werden. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online.

Berlin, den 9. April 2020

Weitere Informationen finden Sie hier