20.11.2015 , Berlin

ubitricity gewinnt GREEN BUDDY AWARD

Strom tanken und smart abrechnen.

Beim Umweltpreis GREEN BUDDY AWARD des Bezirks Tempelhof-Schöneberg ehren Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und die Investitionsbank Berlin in diesem Jahr zum ersten Mal in der neuen Kategorie „Smart Cities Lösungen“ ein Projekt, das Berlin fit für die Zukunft macht. Der Preis geht in diesem Jahr an ubitricity, das Startup mit smarter Lösung für die Strom-Abrechnung von Elektroautos an unterschiedlichen Ladepunkten auf nur einer Rechnung. Die Jungunternehmer haben gestern Abend bei der festlichen Preisverleihung auf dem Schöneberger EUREF-CAMPUS die Auszeichnung sowie ein Preisgeld von 2.000 Euro entgegen genommen.

„Berlin ist schon heute Testlabor für die Smart City – das haben die zahlreichen Bewerbungen auf unseren Aufruf eindrucksvoll bewiesen. Ob Lösungen für eine effiziente Infrastruktur, umweltverträgliche Mobilität oder intelligente Vernetzung: Projekte, die unsere Stadt effizienter, ressourcenschonender und lebenswerter machen, steigern die Lebensqualität der Bürger und die Wettbewerbsfähigkeit der Berliner Wirtschaft“, sagt Dr. Stefan Franzke, Sprecher der Geschäftsführung von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie.

„Eine wachsende Stadt hat wachsende Bedarfe – für Mobilität, für Wohnraum, für Energieversorgung. Die Idee von ubitricity vereint alle diese Bedarfe und bedient die Wünsche der Menschen in Berlin. A smart Solution for a Smart City“, sagt Dr. Matthias von Bismarck-Osten, Generalbevollmächtigter der IBB.

Wer mit dem Elektroauto unterwegs ist, braucht viele Orte mit Lademöglichkeiten. ubitricity hat eine hocheffiziente Lösung entwickelt, um den Zugang zum Stromnetz mit Abrechnung und das intelligente Laden, wenn der Wind weht oder die Sonne scheint, überall bezahlbar zu machen. Bei ubitricity bringt der Nutzer seinen Stromzähler selbst mit – integriert in das Ladekabel oder das Fahrzeug. Ladepunkte werden auf spezielle günstige schaltbare Steckdosen reduziert, die überall dort installiert werden können, wo ohnehin bereits Strom fließt, z. B. an Hauswänden oder in Straßenlaternen. Autofahrer können ihren persönlichen Ökostromtarif wählen und diesen an jedem ubitricity Ladepunkte beziehen. Die Abrechnung aller Ladevorgänge erfolgt verbrauchsgenau auf einer Rechnung. Das ist insbesondere für Unternehmen, Flottenanbieter und Mehrfamilienhäuser relevant – also überall dort, wo es besonders wichtig ist, Ladevorgänge einem bestimmten Fahrzeug zuzuordnen.

„Mit unserer intelligenten Lade- und Abrechnungslösung für E-Fahrzeuge setzen wir bereits jetzt das „Internet der Energiedinge“ um und gestalten so aktiv die Smart City von morgen mit“, sagt Dr. Frank Pawlitschek, CEO und Mitgründer von ubitricity.

Die Kategorie „Smart Cities Lösungen“ ist zum ersten Mal Teil des GREEN BUDDY AWARDS, den der Bezirk Tempelhof-Schöneberg seit 2011 einmal im Jahr in Kooperation mit der Buddy Bär Berlin GmbH verleiht. Mit der Auslobung des Umweltpreises würdigt Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Unternehmen, für die Ökologie und Nachhaltigkeit Teil der eigenen Unternehmensphilosophie sind und die sich durch beispielhafte Initiative um eine nachhaltige Entwicklung verdient gemacht haben. Weitere Informationen zum Green Buddy unter www.berlin.de/greenbuddy.

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie – Wir arbeiten für Wachstum!

Wirtschafts- und Technologieförderung für Unternehmen, Investoren und Wissenschaftseinrichtungen in Berlin – das

bietet Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie. Als einzigartiges Public Private Partnership stehen hinter Berlin Partner sowohl der Senat des Landes Berlin als auch über 200 Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, die sich für ihre Stadt engagieren. Berlin-Partner sind u. a. bpg Berlin Plakat GmbH, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, die GreenTec Awards, Immobilien Scout GmbH, IBB Investitionsbank Berlin, Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, Vattenfall Europe Wärme GmbH und VIMN GmbH. Mit diesen starken Partnern kann Berlin Partner das weltweite Marketing für die deutsche Hauptstadt umsetzen, beispielsweise mit der erfolgreichen „be Berlin“-Kampagne.

Investitionsbank Berlin – Leistung für Berlin.

Die Investitionsbank Berlin (IBB) ist die Förderbank Berlins mit den Geschäftsfeldern Wirtschaftsförderung sowie Immobilien- und Stadtentwicklung. Mit monetären Förderangeboten, Finanzierungsberatung und Coachings unterstützt sie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Gründer in Berlin. Sie setzt vor allem auf darlehensbasierte und beteiligungsorientierte Finanzierungen. Hinzu kommen Zuschussprogramme bei der Technologie- und Investitionsförderung. Bei der Finanzierung hat die IBB besonders Unternehmen und Gründer im Fokus, die in den Berliner Zukunftsfeldern tätig sind. Im Geschäftsfeld Immobilien liegen die Schwerpunkte bei der Förderung der Energieeffizienz, dem Mietwohnungsneubau und Maßnahmen zur Begleitung der demografischen Entwicklung.

ubitricity

ubitricity wurde 2008 von Knut Hechtfischer und Frank Pawlitschek in Berlin gegründet. Investoren von ubitricity sind neben der Heinz Dürr Investment, EDF Deutschland, die IBB Beteiligungsgesellschaft, der Wagniskapitalgeber Earlybird und Business Angels. Die Industrialisierung erfolgt in Kooperation mit renommierten Partnern im In- und Ausland. Die Entwicklung wurde durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Ansprechpartner

Annabell Dörksen

Pressesprecherin

Berlin Partner für Wirtschaft
und Technologie GmbH

Telefon: 030 / 4630-2599