17.06.2021 , Berlin

Investitionsbank Berlin erhält neue Unternehmensstruktur

Land Berlin errichtet per Gesetz die IBB UV

Die Investitionsbank Berlin (IBB), Förderbank des Landes Berlin, erhält eine neue Unternehmensstruktur. So errichtet das Land Berlin per Gesetz die IBB Unternehmensverwaltung Anstalt öffentlichen Rechts (IBB UV), die als Konzernmutter die Trägerschaft der IBB übernimmt. Die IBB UV wiederum ist in alleiniger Trägerschaft des Landes Berlin. Das Land trägt die Anstaltslast für die IBB UV. Im Laufes des Jahres 2021 sollen sämtliche Beteiligungen der IBB an die IBB UV übertragen werden, so dass aus den jetzigen Töchtern zukünftig Schwestergesellschaften der IBB werden.

„Die fortschreitende aufsichtsrechtliche Entwicklung hat uns bewogen, unsere Strukturen zu vereinfachen, indem wir die heutigen Bankbeteiligungen aus der IBB ausgliedern“, erklärt Dr. Jürgen Allerkamp, Vorsitzender des Vorstands der IBB. „Außerdem soll die neue Gruppenstruktur klarer und nachvollziehbarer als die bisherige sein. Damit ist die IBB noch besser im Stande ihre Förderaufgaben zu erbringen und vermeidet unnötige regulatorische Aufwände.“

Grafik Neustrukturierung IBB-Gruppe

Kontakt