IBB logo

Berlin aktuell


mit dieser E-mail erhalten Sie die aktuelle Ausgabe der IBB-Publikation Berlin aktuell.

Link zur Publikation

 Berlin aktuell (Digitalwirtschaft)

Zusammenfassung

Seit nunmehr 10 Jahren prägt der unaufhaltsame Aufstieg der Digitalwirtschaft das Tempo in der Wirtschaft und das Lebensgefühl der Hauptstadt. Zunehmend eröffnen sich dadurch auch Chancen für gegenseitige Entwicklungsimpulse von Industrie und Digitalwirtschaft.

Nach der aktuellen Studie der IBB-Volkswirte, die diesmal in Zusammenarbeit mit den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB) erstellt wurde, hat sich die Berliner Digitalwirtschaft in der letzten Dekade hervorragend entwickelt. Heute sind hier gut knapp 100.000 Menschen angestellt – mehr als in jeder anderen deutschen Großstadt. Berlin ist deutsche Gründerhauptstadt, rund 11% der deutschen Gründungen in der Digitalwirtschaft erfolgen in der Hauptstadt – alle 15 Stunden ein neues Digitalunternehmen. Die Start-up-Community in Berlin ist inzwischen in einen selbstverstärkenden Kreislauf eingetreten. Von den Digitalstartups können dabei bereits rund 13% zur Industrie oder zu industrienahen Dienstleistungen gezählt werden.

Die Studie zeigt zudem, dass zwischen 2008 und 2018 im Bereich der Digitalwirtschaft gut 58.000 Arbeitsplätze entstanden sind. Damit ist die Digitalwirtschaft fast viermal so stark gewachsen wie die übrige Wirtschaft (9,3% zu 2,7% p.a.). In diesem Zeitraum ist jeder 7. neue Job in Berlin in der Digitalwirtschaft entstanden. Für den Zeitraum 2010 bis 2017 lässt sich rund ein Siebentel (14%) des Berliner Wirtschaftswachstums auf die Digitalwirtschaft zurückführen, die in 2017 rund 5,4 Mrd. EUR Bruttowertschöpfung erwirtschaftet und eine jährliche Wachstumsrate von über 10% erreichte. Zum Vergleich: Die Industrie erwirtschaftete 10,9 Mrd. EUR Bruttowertschöpfung.

Die Digitalisierung hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Faktor in der Berliner Wirtschaft entwickelt. Auch die Industriebetriebe haben das erkannt. Vor allem im Zusammenwirken von Industrie und Digitalwirtschaft werden heute mit Hilfe digitaler Vernetzungen neue und marktgängige Produkte und Dienstleistungen geschaffen. Rund ein Drittel der Berliner Digital Units und Innovations-Hubs werden von Industrieunternehmen initiiert. Berlin gehört in den Technologien, die für Digitalwirtschaft und Industrie gleichermaßen wichtig sind – Künstliche Intelligenz, Internet of Things, Additive Manufacturing – zu den führenden Standorten. Bereits knapp 60% der Berliner Industriebetriebe setzen Projekte zur Digitalisierung um, vor allem im Maschinenbau ist der Anteil mit 73% besonders hoch.

Laut Studie erarbeiten 43% der KI-Unternehmen in der Region u.a. intelligente Wartungs- und Prozessmanagementsysteme für Industrieanlagen und 32% der additiven Verfahren finden Anwendung im Maschinenbau. Im Bereich der IOT-Unternehmen (Internet of Things) bieten knapp 20% der Unternehmen Lösungen für die industrielle Produktion an.

 Berlin Aktuell - Digitalwirtschaft