IBB logo

Berlin Trend


mit dieser E-mail erhalten Sie die aktuelle Ausgabe der IBB-Publikation Berlin Trend, in der aktuelle Konjunkturtrends übersichtlich grafisch aufbereitet sind.

Link zur Publikation

 Berlin Trend - April 2021

Licht am Horizont für die Berliner Wirtschaft

Die Berliner Wirtschaft stemmt sich weiter gegen die Folgen der Corona-Pandemie. Im Jahr 2020 sank das Berliner Bruttoinlandsprodukt infolge der Coronakrise um 3,3%. Damit blieb Berlin jedoch weiter über dem Bundesdurchschnitt (-4,9%). Im Vergleich zum Frühjahr 2020 sind die aktuellen Restriktionen zielgerichteter und insbesondere die Industrie kann weiterarbeiten. Auch die fortschreitende Impfkampagne trägt zu Hoffnungen auf eine Erholung der Pandemielage und der wirtschaftlichen Aktivität bei. 2021 dürfte das Wachstum gut 3% betragen und 2022 das Vorkrisenniveau wieder erreicht werden.

So stiegen die Industrieumsätze im Zeitraum Januar bis Februar um 2,2% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Insbesondere Datenverarbeitungsgeräte, Maschinen sowie deren Reparatur und Installation waren gefragt. Die tourismusnahen Bereiche sind dagegen in der Gesundheitskrise weiter am stärksten betroffen. Die Zahl der Gäste fiel im Zeitraum Januar bis Februar 2021 um 91,3% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Auch im Außenhandel macht sich die Pandemie bemerkbar. Die Eporte sanken im Zeitraum Januar bis Februar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,7%. Die wichtigste Warengruppe waren Pharmazeutische Erzeugnisse, deren Absatz sogar um 9,6% stieg.

Alle Zahlen finden Sie in der aktuellen Ausgabe von Berlin Trend – informieren Sie sich über alle Trends!

 Berlin Trend (April 2021)