Wohnungsneubauförderung verbessert

Das Land und die IBB verbessern die Förderbedingungen

Die neuen Wohnungsbauförderbestimmungen - WFB 2019 - sind jüngst in Kraft getreten. Ziel ist es, in den Programmjahren 2019 und 2020 insgesamt 8.500 Sozialwohnungen zu fördern.

Um dieses Ziel zu erreichen wurden die Fördersystematik und die Förderbedingungen attraktiver gestaltet. Sie können nun Ihr Vorhaben mit Hilfe der modularen Förderkomponenten umsetzen. Neben der Möglichkeit zwischen Fördermodell 1 und Fördermodell 2 zu wählen, können Sie jetzt erstmalig auch einmalige Zuschüsse für verschiedene Verwendungszwecke mit den öffentlichen Baudarlehen kombinieren. Weitere Neuerungen sind, dass die Höhe des öffentlichen Förderdarlehens in Abhängigkeit vom Bodenwert bemisst und der Teilverzicht im Fördermodell 1 bereits zum Zeitpunkt der mittleren Bezugsfertigkeit gewährt wird.

Darüber hinaus wurde die Förderung um bis zu 38 Prozent erhöht. Das zinslose Förderdarlehen im Modell 1 beträgt nun bis zu 1.800 EUR je Quadratmeter Wohnfläche. Das ebenfalls zinslose Baudarlehen im Fördermodell 2 wird in einer Höhe von bis zu 1.500 EUR je Quadratmeter Wohnfläche gewährt.

Die neue Wohnungsbauförderung im Überblick:

Sprechen Sie uns bitte so früh wie möglich an. Unsere Kundenbetreuung beantwortet nicht nur Detailfragen zum Programm, wir unterstützen Sie auch gerne bei der Antragstellung.

Einen Vergleich der WFB 2018 und 2019 finden Sie hier:

Weitere Informationen