Mietendeckel in Berlin

Die Investitionsbank Berlin übernimmt drei Aufgaben aus dem Gesetz zur Mietbegrenzung im Wohnungswesen (MietenWoG Bln).

Aktuelle, detaillierte Informationen zum Gesetz finden Sie auf den Seiten des Berliner Senats.

1. Mieterhöhung nach Modernisierungsmaßnahmen

Alle Vermieterinnen und Vermieter, die eine Mieterhöhung aufgrund von Modernisierungsmaßnamen vornehmen wollen, müssen diese der IBB anzeigen.

Zeigen Sie Ihre Modernisierung bitte vor Wirksamwerden der Mieterhöhung an. Modernisierungen, die vom 18.06.2019 bis 22.02.2020 erfolgt sind, zeigen Sie bitte bis spätestens 22.05.2020 an.

Falls Sie eine Anzeige für mehr als 100 Wohnungen stellen möchten, wenden Sie sich bitte zunächst an unsere Mietendeckel-Hotline (Tel. 030 / 2125 - 3848, Mo - Fr 9:00 - 15:00).

Modernisierungsanzeige stellen

2. Härtefälle für Vermieterinnen und Vermieter

Vermieterinnen und Vermieter können bei der IBB einen Antrag stellen, wenn die im MietenWoG als zulässig definierte Miete auf Dauer zu Verlusten oder zur Substanzgefährdung der maßgeblichen Wirtschaftseinheit führen würde.

Falls Sie einen Antrag für mehr als 100 Wohnungen stellen möchten, wenden Sie sich bitte zunächst an unsere Mietendeckel-Hotline (Tel. 030 / 2125 - 3848, Mo - Fr 9:00 - 15:00).

Härtefallantrag stellen

3. Mietzuschuss im Rahmen des Mietendeckels

Berliner Mieterhaushalte, deren Einkommen sich innerhalb der Einkommensgrenzen für den Berliner WBS befindet, können einen Mietzuschuss beantragen, wenn aufgrund eines anerkannten Härtefalls des Vermieters eine Miete genehmigt wird, die über der im MietenWoG-Gesetz festgelegten Mietobergrenze liegt.