IBB-gefördertes klimaneutrales Neubau-Projekt der HOWOGE

Preisgekröntes Wohnquartier in Lichtenberg schafft Wohnraum

Insgesamt 99 Wohnungen errichtete die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH in der Sewanstraße 20/22 im Bezirk Lichtenberg. Damit hat Sie nicht nur dringend benötigten sozialen Wohnraum geschaffen, sondern gleichzeitig die Klimaschutzziele der Bundesregierung übererfüllt. Gefördert wurde das Projekt durch die IBB-Programme IBB Wohnungsneubaufonds und KfW 153 Energieeffizient Bauen .

Ein besonderes, klimaneutrales Wohnprojekt erhält den Bundespreis „Umwelt und Bauen“

Ansicht des Gebäudes des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Bei den beiden achtstöckigen Wohngebäuden, entworfen als Punkthäuser mit einem zentralen, innenliegenden Treppenhauskern, handelt es sich um ein ganz besonderes Wohnquartier: Die KfW-40-Plus-Energieeffizienzhäuser sind komplett klimaneutral. Hierfür hat die landeseigene Gesellschaft jetzt den Bundespreis „Umwelt und Bauen - für nachhaltige Gebäude, Quartiere und ökologische Innovationen“ in der Kategorie „Wohngebäude“ erhalten – völlig zurecht wie wir finden.

Das nachhaltige Gesamtkonzept überzeugt

Ansicht der Solaranlage auf dem Dach des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Nicht nur die klimafreundliche Bauweise konnte bei der Jury punkten. Innovative Gebäudetechnik, wie die dezentralen Trinkwasserstationen (Energieeinsparung bis zu 30 Prozent), die kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung (Wärmerückgewinnungsgrad bis zu 82 Prozent) oder die hocheffiziente Photovoltaik-Anlage mit 374 Modulen und Batteriespeicher (decken bis zu 70 Prozent des Gesamtstrombedarfs vor Ort), führten schließlich zu einem Sieg. Damit zahlt das System nicht nur auf das Klima ein, sondern erzielt ebenfalls nennenswerte Einsparungen für die Mieterinnen und Mieter.

Negative CO2-Bilanz

Während vergleichbar große Wohngebäude eine jährliche CO2-Bilanz von etwa 7 Kilogramm ausweisen, erreicht das Wohngebäude in der Sewanstraße einen Wert von -4 Kilogramm pro Jahr, also sogar eine negative CO2-Bilanz. Damit ist das Wohngebäude komplett klimaneutral. Das Gebäude stößt also nur so viel CO2 aus, wie die Natur auch wieder abbauen kann.

Mit der IBB bedarfsgerecht finanzieren

Neben der Wohnraumförderung als politisches Ziel in Berlin, stehen auch die bundesweiten Klimaschutzziele im Fokus. Die IBB konnte bei diesem Projekt der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH mit der richtigen Produktkombination punkten. Zum einen wurden auf den gut 5.400 qm großen Areal 48 Wohnungen über den IBB Wohnungsneubaufonds finanziert um damit für die einkommensschwache Bevölkerungsgruppen Einstiegsmieten von 6,50 EUR zu realisieren.

Alle Wohnungen sind über das Produkt KfW 153 Energieeffizient Bauen mit dem KfW Effizienzhaus 40 Plus finanziert. Besonders attraktiv hierbei ist nicht nur der günstige Zinssatz, sondern ein Tilgungszuschuss mit bis zu 30.000 EUR je Wohneinheit. 51 Wohnungen werden im Durchschnitt für einen Quadratmeterpreis unter 10 EUR vermietet, hinsichtlich der Betriebskosten ergibt sich durch den Energieeffizienzstandard ein Einsparpotential.

Das Wohnquartier Sewanstraße in Bildern

Ansicht des Gebäudes des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Wohnquartier Sewanstraße 20/22

Ansicht des Gebäudes des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Wohnquartier Sewanstraße 20/22

Ansicht des Gebäudes des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Wohnquartier Sewanstraße 20/22

Ansicht der Trinkwasserstation des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Dezentrale Trinkwasserstation - Energieeinsparung bis zu 30%

Ansicht der Trinkwasserstation des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Das Innenleben einer Trinkwasserstation

Beispiel für die Wohnraumlüftung des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung

Ansicht der Solaranlage auf dem Dach des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Hocheffiziente Photovoltaikanlage mit 374 Modulen und Batteriespeicher

Ansicht des Gebäudes des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE
Ansicht des Gebäudes des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE
Ansicht des Gebäudes des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE
Ansicht der Trinkwasserstation des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE
Ansicht der Trinkwasserstation des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE
Beispiel für die Wohnraumlüftung des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE
Ansicht der Solaranlage auf dem Dach des Wohnprojekts Sewanstraße 20 der HOWOGE

Mehr Infos zu den Förderprogrammen