Mikrokredit aus dem KMU-Fonds

Schnelle Kreditvergabe bei kleinen
Darlehen bis 25 TEUR

Ihr Vorhaben erfordert eine kurzfristige Finanzierungszusage? Ein kleiner Kredit mit kurzer Laufzeit wäre genau das Richtige für Sie? Mit unserem „Mikrokredit aus dem KMU-Fonds“ stellen wir Darlehen von bis zu 25 TEUR bereit. Durch die stark vereinfachte Antragstellung profitieren Sie von einer schnellen und unbürokratischen Kreditvergabe.

Auf einen Blick:

  • Bis zu 25 TEUR Darlehen für Ihr Unternehmen
  • Vereinfachte Antragstellung mit schneller Kreditentscheidung
  • 6 Jahre Laufzeit mit 12 Monaten Tilgungsfreiheit
  • Keine Bearbeitungsgebühren
  • NEU: Antrag komplett online einreichen mit dem eAntrag

Wer wird gefördert?

Gründungsfinanzierung:

  • Gründer eines kleinen oder mittleren gewerblichen Unternehmens,
  • Gründer eines freiberuflichen Unternehmens,
  • gewerbliche oder freiberufliche Unternehmen, die max. 5 Jahre am Markt sind

und die eine Betriebsstätte in Berlin errichten bzw. haben.

Wachstumsfinanzierung:

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft

  • Freie Berufe

mit Betriebsstätte in Berlin.

Was wird gefördert?

Mitfinanzierung von Investitionen und zugehörigen Betriebsmitteln im Rahmen folgender Maßnahmen:

  • Existenzgründungen und -festigungen
  • Betriebsübernahmen
  • Neuansiedlungen
  • Erweiterungen
  • Mittel für neue Projekte
  • Vorfinanzierung konkret vorliegender Aufträge

Das zu finanzierende Vorhaben muss in einer Berliner Betriebsstätte durchgeführt werden. Grundsätzlich ausgeschlossen sind die Umschuldung bzw. Nachfinanzierung bereits begonnener und abgeschlossener Vorhaben sowie Sanierungsfinanzierungen.

Wie wird gefördert?

Die IBB unterstützt im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Mikrokredite bis 25 TEUR.

Zu welchen Konditionen?

  • Die aktuellen Zinssätze entnehmen Sie bitte der Konditionsübersicht.

  • Die Laufzeiten sind in der Regel auf 6 Jahre – ein Jahr Tilgungsfreiheit – begrenzt.

  • Es werden weder Bearbeitungsgebühren noch Bereitstellungszinsen berechnet.

  • Die Tilgung erfolgt grundsätzlich quartalsweise.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

  • Bei Gründungsfinanzierungen werden gezielt geplante Maßnahmen zur Umsatzzielerreichung sowie Erfolgsfaktoren wie Absichtserklärungen, erste Aufträge, eingegangene Kooperationen etc. abgefragt. 
  • Soweit bereits vorhanden werden zur Antragsprüfung u. a. Ihr Jahresabschluss sowie aktuelle Unternehmenszahlen herangezogen, aus denen eine zukünftige Kapitaldienstfähigkeit abgeleitet werden kann.
  • Bei vorliegenden Negativmerkmalen zum Gründer bzw. Gesellschafter oder Unternehmen (unerledigte negative Schufaeinträge, fällige Steuerschulden, laufende gerichtliche Mahnverfahren, Abgabe einer eidesstattlichen Erklärung aufgrund von Zahlungsrückständen, laufendem Unternehmensinsolvenz- oder Privatinsolvenzverfahren) kann eine Finanzierung leider grundsätzlich nicht erfolgen.
  • Die Kombination eines Darlehens aus dem KMU-Fonds mit Fördermaßnahmen des Bundes, des Landes und der Europäischen Union ist möglich.

Wie verläuft die Antragstellung?

Der Antrag muss vor Beginn des Vorhabens (z. B. erster verbindlicher Auftrag, Abschluss eines Kaufvertrags, Beginn des Innovationsvorhabens, etc.) gestellt werden, denn Umschuldungen und Nachfinanzierungen sind nicht möglich.

  • Nutzen Sie zur Antragstellung bitte unser Antragsformular, das u. a. eine Liste aller einzureichenden Unterlagen enthält. Ohne zumindest die Einreichung des vollständig ausgefüllten und unterzeichneten Antragsformulars, des vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Selbstauskunftsvordrucks sowie Ihres Lebenslaufes müssen wir Ihren Antrag aus Ablaufgründen leider ohne weitere Prüfung zurücksenden.
  • Alternativ können Sie ab sofort auch das eAntrags-Verfahren nutzen, um Ihre Unterlagen komplett online einreichen zu können. Zur Nutzung des eAntrags ist eine Registrierung notwendig. Sollten Sie sich bereits erfolgreich registriert haben, können Sie sich gleich am System anmelden.
  • Bei Bestandsunternehmen und Betriebsübernahmen müssen uns mit dem Antrag bitte unbedingt auch die aktuelle Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) bzw. Monatsergebnisrechnung und ggf. die letzten zwei Jahresabschlüsse bzw. Einnahme-/Überschussrechnungen eingereicht werden.
  • Nach Eingang Ihres Antrages erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Sobald sämtliche Unterlagen vollständig vorliegen erfolgt deren Prüfung.

  • Werden entsprechende Erfolgsaussichten für Ihr Vorhaben gesehen, laden wir Sie zu einem Gesprächstermin in die IBB ein. Die Kreditentscheidung wird Ihnen wenige Geschäftstage nach dem Gespräch mitgeteilt.

Sprechen Sie uns bitte so früh wie möglich an. Unsere Kundenberatung beantwortet nicht nur Detailfragen zum Programm, wir unterstützen Sie auch gerne bei der Antragstellung!

Kundenberatung Wirtschaft

Haben Sie Fragen zum Programm? Wir vermitteln Ihnen einen direkten Ansprechpartner.

Telefon: 030 / 2125-4747
 

eAntrag

Für dieses Programm können Sie Ihren Antrag sowie alle zugehörigen Unterlagen im eAntrags-Verfahren einreichen:

Der Mikrokredit zum anschauen

Möchten Sie sich einen ersten Eindruck über die Förder-Möglichkeiten des Mikrokredits verschaffen?

Schauen Sie sich das Video an.

Für die Bearbeitung unserer interaktiven Antragsformulare benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader: