Berlin Start

Günstige Darlehen zum Unternehmensstart

Sie möchten ein Unternehmen in Berlin gründen, aber die Finanzierung macht Ihnen Sorgen? Sie besitzen eine junge Firma und haben gute Ideen, nur nicht die nötigen finanziellen Mittel? Auch wenn Sie kaum Sicherheiten mitbringen, können Sie günstige Darlehen nutzen, denn „Berlin Start“ wird in Verbindung mit einer Bürgschaft der BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg vergeben.

Auf einen Blick:

  • Leichte Antragsstellung über Ihre Hausbank
  • Für Investitionen, Betriebsmittel oder Firmenübernahmen einsetzbar
  • Geringe Bürgschaftskosten bei einer Verbürgung von bis zu 80 %
  • Attraktiver Zinssatz

Wer wird gefördert?

  • Existenzgründer im Bereich der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe
  • kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft sowie
  • Freiberufler, deren Gründungszeitpunkt höchstens 5 Jahre vor Antragstellung liegt

Der Investitionsstandort muss in Berlin sein.

Was wird gefördert?

Zinsgünstige Darlehen werden in Verbindung mit einer bis zu einer 80%igen Bürgschaft der BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH bei:

  • Gründung eines neuen Unternehmens
  • Übernahme eines bestehenden Unternehmens, wobei die Finanzierung des Kaufpreises bei der Übertragung zwischen Familienmitgliedern ersten Grades ausgeschlossen ist
  • Vorhaben bis zu 5 Jahren nach der Gründung (Existenzfestigung)

im Hausbankverfahren vergeben.

Finanziert werden:

  • Investitionen
  • Kosten Erstausstattung eines Warenlagers
  • Übernahmepreis
  • Betriebsmittelbedarf

Wie wird gefördert?

  • Darlehen bis zu 250 TEUR (Darlehensmindestbetrag 5.000 EUR)

  • Finanzierungsanteil beträgt bis zu 100%

Zu welchen Konditionen?

Was gibt es sonst noch zu beachten?

  • Hausbankverfahren in Verbindung mit einer bis zu 80%igen Bürgschaft der BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH
  • kombinierbar mit anderen Förderprogrammen (z. B. Mitteln aus der Gemeinschaftsaufgabe - abgekürzt GRW)

Wie verläuft die Antragstellung?

Der Antrag muss vor Beginn des Vorhabens (z. B. vor Abschluss eines Kaufvertrages) gestellt werden, denn Umschuldungen und Nachfinanzierungen sind nicht möglich.

  • Sie stellen den Antrag – auch für die Bürgschaft der BBB – auf dem dafür vorgesehenen Antragsformular und reichen dies mit den erforderlichen Unterlagen bei Ihrer Hausbank ein.
  • Nutzen Sie hierzu bitte unsere Checkliste zur Antragstellung sowie das Antragsformular.
  • Die Entscheidung über die Kreditvergabe trifft Ihre Bank nach Objekt- und Bonitätsprüfung.
  • Fällt die Prüfung positiv aus, befürwortet die Bank den Kredit auf dem Antragsformular und reicht die Antragsunterlagen an die BBB zur Prüfung der Bonität weiter.
  • Nach erfolgter Prüfung werden die Unterlagen durch die BBB an die IBB zur Prüfung der Fördervoraussetzungen weitergeleitet.
  • IBB und BBB entscheiden in der Regel innerhalb von 10 Arbeitstagen über die Anträge. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.
  • Der Kreditvertrag wird zwischen Ihnen und Ihrer Bank geschlossen. Die Bank finanziert Ihr Vorhaben bis zu 100 %.

Sprechen Sie uns bitte so früh wie möglich an. Unsere Kundenberatung beantwortet nicht nur Detailfragen zum Programm, wir unterstützen Sie auch gerne bei der Antragstellung!

Kundenberatung Wirtschaft

Haben Sie Fragen zum Programm? Wir vermitteln Ihnen einen direkten Ansprechpartner.

Telefon: 030 / 2125-4747
 

Aktuelle Konditionsübersicht

Die Zinskonditionen von
„Berlin Start“ werden laufend dem Markt angepasst. Die aktuellen Konditionen finden Sie hier:

Berlin Start zum Anschauen

Möchten Sie sich einen ersten Eindruck über die Förder-Möglichkeiten von Berlin Start verschaffen?

Schauen Sie sich das Video an.

Finanzierungspartner

Die BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg gewährt Bürgschaften, wenn keine ausreichenden bankmäßigen Sicherheiten gestellt werden können.

Für die Bearbeitung unserer interaktiven Antragsformulare benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader: