Neues Programm "Berlin Innovativ" für den Mittelstand

Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, den Start des Förderprogramms "Berlin Innovativ" durch die Investitionsbank Berlin (IBB) beschlossen. Mit dem Programm, das vom 1. April 2016 an abrufbar ist, bietet die IBB innovativen, mittelständischen Unternehmen (bis 500 Beschäftigte) eine zinsgünstige Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln. Das Programm schließt an das auslaufende Pilotprodukt "Berlin Kredit Innovativ" an, das seit 2012 insgesamt 34 Fälle mit einem Volumen von 14,6 Millionen Euro erfolgreich gefördert hat.

 

Berlin Innovativ ist für die kommenden zwei Jahre Teil der Mittelstandsoffensive der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung und hat einen Umfang von 10 Millionen Euro. Die Mittelstandsoffensive soll die Wettbewerbsfähigkeit der Berliner Unternehmen vor allem mit Blick auf die Digitalisierung und das Thema Industrie 4.0 stärken.

 

Berlin Innovativ wird von der Europäischen Union aus dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (Horizont 2020) unterstützt sowie vom Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI).

 

 

Berlin, den 16. Februar 2016

Ansprechpartner

Pressesprecher
Uwe Sachs

Telefon: 030 / 2125-2950
Telefax: 030 / 2125-2902
E-Mail: presse@ibb.de

Folgen Sie uns auf
Twitter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: alle wichtigen und aktuellen Informationen über die Investitionsbank Berlin.